NOAA-15

NOAA N

NOAA-15 wurde am 13.05.1998 von Vandenberg Californien gestartet und umkreist die Erde in ca. 813 km Höhe auf einer sonnensynchronen Bahn. Deshalb sind die Satelliten immer zur gleichen Tages- bzw. Nachtzeit zu empfangen. Die Inklination beträgt ca. 98°, die Umlaufzeit 101 Minuten.
Seit 14.12.1998 ist NOAA-15 der primäre Satellit für vormittags und ersetzte somit NOAA-12.



img so klingt das APT-Signal eines NOAA-Satelliten (137 MHz)

detaillierte Beschreibungen

Übersicht / Grundlagen der NOAA-Serie (NOAA Instrumente)
Die Empfangsanlage für APT Aussendungen der Wettersatelliten
APT- und HRPT Aussendung der NOAA Satelliten
NOAA APT Bildverarbeitung

NASA Catalog: 25338

Downlink

APT: 137.50 MHz 
HRPT: 1702.5 MHz

Status

AM Backup, wegen Interferenzen mit NOAA-12 derzeit nicht aktiv

NOAA Passes 45°

Vergleich der NOAA Passes mit Elevationen größer 45° über Deutschland im Jahresverlauf


Logbuch und aktuelle Informationen

Die STX-1, STX-2 und STX-3 Hochleistungsantennen im S-Band zeigten eine eingeschränkte Leistung im Orbit. Die HRPT-Downlinkfrequenz wurde daraufhin am 28.09.1999 permanent auf 1702.5 MHz geändert. Nun sendet der Satellit seine HRPT Daten mit der STX-2 omnidirectional Antenne and sendet aufgezeichnete Datenüber STX-4. Die STX-1 und STX-3 downlinks sind nicht mehr in Betrieb.

Seit dem Start von NOAA-15 hat das AMSU-B Instrument einen Schräglauf, der aber durch Softwarekorrekturen bei den Bodenstationen korrigiert werden kann. Grund dafür sind Interferenzen zwischen dem L-Band und S-Band Sendern an Bord des Satelliten.

Durch die Nutzung der omnidirektionalen Antennen und auschliesslichen Verwendung der STX-2 und STX-4 S-Band Downlinks, können diese Interferenzen beseitigt werden. Das AMSU-B Instrument von NOAA-16 und später wurde modifiziert, um diesen Schräglauf zu korrigieren.

Gyro 3 wurde im Juni 2000 wegen einer erhöhten Drift abgeschaltet.

Der AVHRR Scan-Motor zeigte seit 30.05.2000 eine eingeschränkte Leistung. The AVHRR Produkte sind dadurch nur eingeschränkt verwendbar. Am 21.07.2000 wurde das AVHRR/3 Instrument in den "safe mode" geschaltet, um Interferenzen mit den anderen Instrumenten zu vermeiden.

NOAA Failure

Die Verstärkerstufe des AMSU-A1 Kanal-14 Sensors fiel am 30.10.2000 aus. Die Daten dieses Kanals sind somit nicht verwendbar, während alle anderen Kanäle zufriedenstellend arbeiten.

Das SARR 243 MHz Empfangssystem zeigte seit 5.12.2000 einen immer wieder auftretenden thermischen Fehler. Ein Antennen-Subsystem ist hier möglicherweise die Ursache.

Das HIRS - Instrument zeigte wiederholt auftretende Anomalien des Motorsstromes, was zu einer Beeinträchtigung der Bildqualität führt.

Am 15./16.10.2001 fiel der Channel 11 des AMSU A1 aus.

Empfangene und aufgearbeitete APT Bilder

NOAA-15 False Color 21.07.2002 NOAA-15 26.05.2005 1720 UTC NOAA-15 27.05.2005 0710 UTC
NOAA-15 21.07.2002
NOAA-15 26.05.2005 1720 UTC
NOAA-15 27.05.2005 0710 UTC
Ausschnitt NOAA-15 24.06.2005 0610 UTC
Ausschnitt NOAA-15 24.06.2005 0610 UTC

Links

POES Status
Daily News Report