NOAA-12

NOAA N

NOAA-12 wurde am 14.05.1991 von Vandenberg Californien gestartet und umkreist die Erde in ca. 813 km Höhe auf einer sonnensynchronen Bahn. Deshalb sind die Satelliten immer zur gleichen Tages- bzw. Nachtzeit zu empfangen. Er ersetzte NOAA-10 und ist derzeit der Ersatz-Satellit für NOAA-15. Die Inklination beträgt ca. 98°, die Umlaufzeit 101 Minuten.



NASA Catalog: 21263

Downlink

APT: 137.62 MHz 
HRPT: 1701.0 MHz

Status

ausser Betrieb seit dem 10.08.2007

img so klingt das APT-Signal eines NOAA-Satelliten (137 MHz)

img
img Bakensignal der POES Satelliten auf 137.350 MHz (USB ohne Dopplerkorrektur)

NF-Spektrum der TIP Data (TIROS Information Processor) Bake auf 137.35 MHz, 8,320 kbps split phase,
PM +/- 67°


img img
img Bakensignal der POES Satelliten auf 137.770 MHz (USB)

NF-Spektrum der TIP Data (TIROS Information Processor) Bake auf 137.77 MHz, 8,320 kbps split phase,
PM +/- 67° und ein einzelner Datenburst


detaillierte Beschreibungen

Übersicht / Grundlagen der NOAA-Serie (NOAA Instrumente)
Die Empfangsanlage für APT Aussendungen der Wettersatelliten
APT- und HRPT Aussendung der NOAA Satelliten
NOAA APT Bildverarbeitung

NOAA Passes 45°

Vergleich der NOAA Passes mit Elevationen größer 45° über Deutschland im Jahresverlauf


Logbuch und aktuelle Informationen

Im Mai 1977 kam es zu einer Beeinträchtigung der Funktionalität des HIRS-Filterrades. Seitdem ist dieses Instrument nicht mehr aktiv. Die anderen Instrumente und Subsysteme arbeiten zufriedenstellend.

Am 14.12.1998 wurde NOAA-12 als Standby-Satellit positioniert, das NOAA-15 den Wirkbetrieb aufgenommen hatte.

Temporär trat eine Beeinträchtigung bei der Kalibrierung auf, wenn das AVHRR Instrument auf den Vollmond scannt. In der Histogramm-Statistik der HRPT und LAC Daten tauchen Pixelwerte auf, die entweder nicht existent sind oder eine erhöhte Anzahl aufweisen. Besonders ist die bei der vollen 10-bit Auflösung der Messdaten zu sehen.

Am 26.05.1993 begann beim AVHRR Instrument ein höherer Sync -Jitter aufzutreten, der Rauschpegel von Kanal 3 überstieg 15 Werte und zeitweise war ein erhöhtes Rauschen auf dem HIRS Channel zu erkennen. Das TCE wurde vom 02.06.- 11.06. und noch einmal am 16.06.93 abgeschaltet. Danach kehrten die Instrumente wieder zu ihrer normalen Leistungsfähigkeit zurück. Das AVHRR wurde vom 12.-20.10.1993 abgekühlt. Somit erreichte man eine Reduzierung des Kanal 3 Rauschpegels zwischen 3 bis 11 Werten.

TCE 24 wurde am 31.03.1994 ausgeschaltet, weil die Temperatur der Grundplatte den Maximalwert überschritt. TCE 24 wurde am 01.04.1994 wieder eingeschaltet.

TCE 24 wurde am 11.05.1994 wieder ausgeschaltet. Ergebnis war eine Reduzierung des AVHRR Jitters um 4 bis 8 Werte. Im August 1994 wurde es wieder eingeschaltet. Die AVHRR Grundplatte überschritt die maximale thermische Gradientenspezifikation von 2°C/Stunde, wenn die TCE aktiv ist.

Vom 30.09.-19.10.1991 traten am Scan-Motor starke Verzerrungen und Stromspitzen auf. Die Verzerrungen wiederholten sich in der Woche vom 24.11.1991, die Stromspitzen im Januar 1992, worauf man die TCE-24 wieder abschaltete. Dies geschah am 10.01.1991. Am 24.01. 1991 schaltete man TCE 24 wieder ein und der Motor zeigte wieder ein normales Verhalten.

Am 21.08.1997 wurde das HIRS Instrument abgeschaltet, weil die Daten nicht mehr verwendbar waren. Im Januar 1992 zeigte der HIRS IR Kanal wiederum einen sehr hohen Rauschanteil, hervorgerufen durch den AVHRR Motor. Dieser Rauschanteil verschwand aber Mitte Januar wieder und der AVHRR Motor zeigte wieder seinen normales Verhalten.

Am 10.11.1995 wurden die analogen Telemtriewerte der MSU falsch angezeigt, während die digitale Einheit korrekte Werte lieferte.

Am 03.06.1994 stoppte der digitale Encoder der MSU bei einem Grauwert von 192.

Due to a severly degradated EPS subsystem, NOAA-12 was decommission on 10 Aug 2007.


NOAA-12 17.08.2002 1620 UTC NOAA-12 19.08.2002 1530 UTC
NOAA-12 17.08.2002 1620 UTC NOAA-12 19.08.2002 1530 UTC

Ausschnitt NOAA-12 24.06.2005 1458 UTC Ausschnitt NOAA-12 24.06.2005 1458 UTC

Links

POES Status
Daily News Report