SPUTNIK 50

Die Sternwarte Bochum war eine der wenigen Einrichtungen in Westeuropa, die am 5. Oktober 1957 das Signal von Sputnik 1 empfangen konnte. Am 03. Oktober 2007 feierte das Institut für Umwelt- und Zukunftsforschung an der Sternwarte Bochum den Start des russischen Satelliten vor einem halben Jahrhundert auf besondere Weise: Sie startete mit "Sputnik 50" einen "Jubiläums-Raumflugkörper", der in einem mit Helium gefüllten Wetterballon des Deutschen Wetterdienstes um genau 22:00 UTC abhob. Der Sender war gut in einer Styroporkugel verpackt, die mit Antenne, Funkgerät und einem MP3-Player versehen war. Die bestimmte Höhe sollte bei 25-30km liegen. Nach etwa 1:30 Stunden Stunden verstummte das Audio Signal von Sputnik50 (dem MP3-Player war es wohl zu kalt geworden...) und schliesslich nach 3:45 Stunden auch der Sender.

Der Ballon wurde am 05.10.2007 in Heiligenstadt (Niedersachsen) gefunden, somit hat er eine Strecke von knapp 300 km zurückgelegt.


Downlink

145.200 MHz, FM (Voice MP3 Player)

Call

DA0SPUTNIK
Sputnik50 Sputnik50
Start von Sputnik50 am 03.10.2007 um 2200UTC

RX Sputnik50

Mission erfüllt!

Vieleicht war es ja nicht mehr ganz so spannend, wie vor 50 Jahren, am 4. Oktober, als nur sehr wenige Menschen das Piepsen von Sputnik 1 live mit am Kurzwellenempfänger verfolgen konnten. Aber auch nach so langer Zeit ist die Faszination immer noch vorhanden. "Das Experiment ist eine Hommage an all die Menschen, die den Weg ins Raumfahrtzeitalter geebnet haben", erklärt Sternwarten-Leiter Thilo Elsner. Ich denke, dieses Ziel wurde erreicht...


img gesamter Zyklus (3:40 min) 04.10.2007, 145.200Mhz


Homepage und weitere Informationen

http://www.sternwarte-bochum.de
http://www.sputnik50.de


Empfangsbericht DK3WN [03.10.2007]

2200 UTC Start des Ballons an der Sternwarte Bochum
2223 UTC erste Signale, noch im Rauschen, aber deutlich zuverstehen
2234 UTC stabiles und fast rauschfreies Signal (Azimut 350°, Elevation 10°)
2238 UTC rauschfrei und RS 59
2248 UTC stabil und rauschfrei RS 59 +10
2311 UTC Signalstärke nimmt ständig zu (Antennenrichtung bleint konstant), RS 59 +40
2336 UTC RS 59 +60 aber Aussetzer im Audiosignal (Antennenrichtung unverändert 350°)
2337 UTC kein Audiosignal mehr

04.10.2007
0010 UTC nur noch Träger, aber RS59 +60 (Antennenrichtung nun 360° - N)
0123 UTC Sender setzt zum ersten Mal aus, schaltet sich aber immer wieder an/aus
0146 UTC exakt um 01:46:50 UTC verstummt Sputnik50

img

Ab 0123UTC schaltet sich der Sender immer wieder ein/aus

img Der Sender setzt am 04.10.2007, 01:23:40UTC zum ersten Mal aus

img

Gut zu erkennen ist die Frequenzdrift, das alternierende Ein/Aus des TX und ab 0146 UTC nur noch Rauschen...

img das letzt Trägersignal um 01:46:50 UCT, dananch nur noch Rauschen