THAI OSCAR (TO-31)

img

TO-31 wurde am 10.07.1998 mit einer ZENIT-Raket vom Baikonur Cosmodrome in Kazakhstan gestartet. Die Inklination beträgt ca 98° auf einer sonnensynchronen polaren Umlaufbahn und eine Umlaufzeit von 101 Minuten. Am Morgen des 11.07.98 wurde er von der  Kommandostation in Bangkok eingeschaltet. Die Sendeleistung beträgt 1.7 - 2 Watt. Die Inklination beträgt 98.6°, die mittlere Erdumlaufzeit ca. 100 Minuten.


Orbital Parameter

Name  TO-31
NORAD # 25396
COSPAR Bezeichnung  1998-043-C  
Inklination (Grad)  98.528
RAAN  262.853
Excentrizität 0.0003701
ARGP  100.192
Umläufe pro Tag 14.23675543
Periode 1h 41m 08s (101.13 Min)
Semi-major axis 7191 km
Perigäum x Apogäum  810 x 816 km
Bstar (drag Faktor) 0.000000000 1/ER
Mean Anomaly  259.968

Downlink

436.925,  436.900, 436.950 und 436.975 MHz  (FM 9k6 FSK-AX.25) später 38k4 FSK

Uplink

145.925 MHz  (FM 9k6 FSK-AX.25)

Calls

BDCSTCall          TMSAT1-11
BSSCall               TMSAT1-12

Status

nicht aktiv

Der Betrieb, das Equipment und die Software um mit TO-31 zu arbeiten, ist gleich wie für den Betrieb mit den anderen FSK-Satelliten :  UO-22 / KO-23 / KO-25.

Der Satellit trägt 5 verschiedene Kameras an Bord, mit denen jede Menge hochauflösender, multispektraler Bilder erzeugt werden. Dazu gehören eine Schwarz-Weiß - Weitwinkel-Kamera, drei Kameras mit Teleobjektiv, die in unterschiedlichen Spektralbereichen aufnehmen (mit einer Auflösung von etwa 1020 x 100 m) und eine normale Videokamera.

Eines der ersten Bilder von TMSAT-1 ist bei  http://www.ee.surrey.ac.uk/CSER/UOSAT/amateur/tmsat/tmd-sanfrancisco.jpg  (San Francisco Bay) zu sehen. Es ist schon erstaunlich, wie viele Details zu erkennen sind.

Um die richtigen Files vom Satelliten zu laden, ist es notwendig, sich vorher einen Eindruck vom Bild zu machen. Deshalb wrden die meisten Bilder auch als "ThumbNails" (22kByte, TM01xx00..IMT) abgelegt (xx ist die hexadezimale Bildnummer). Sie haben 1/4 der Bildgröße eines Weitwinkelbildes und 256 Grauwerte.

img

Multispektralbilder

Multispektralbilder sind als TM10xx00.IMI (Infrarot), TM20xx00.IMI (Rot)  und TM30xx00.IMI (Grün) zu erkennen. Sie sind etwa 1 MByte groß und haben eine Auflösung von 1020 x 1020 Pixel. Um das Farbbild zu produzieren, sind alle 3 Einzelbilder notwendig.

imgimgimgimg
TM114E00 (Infrarot)         TM214E00 (Rot)         TM314E00 (Grün)          Multispektralbild 

Die Bilder können mit dem Programm CCDDSP97 von Colin Hurst, VK5HI betrachtet und bearbeitet werden.
Download von http://www.amsat.org/amsat/ftpsoft.htmll#win-disp. Die aktuelle Version ist 1.19.
Die einzelnen Farbebenen können noch justiert werden. Hier ein paar Erfahrungswerte : 

-  IR-Ebene 5 Pixel nach rechts , 1 Pixel nach unten
-  Grün-Ebene 1 Pixel nach links

imgimgimgimgimgimg
imgimgimgimgimgimg
imgimgimgimgimgimg
imgimgimgimgimgimg

Weitwinkelbilder

Die Weitwinkelbilder sind im Directory als TM00xx00.IMI zu erkennen. Die Files sind 343 kByte groß, haben 256 Graustufen und eine Auflösung von 611 x 576 Pixel. 

imgimgimgimgimgimg

Die Auflösung der Bilder ist schon faszinierend, wie diese Aufnahme zeigt (Sat Aug 19 05:10:24 2000, 55.5 ° N,  94.5° E,  8° N und 1903 km von Manchester)

img

Obwohl die Bilder schon komprimiert werden, entstehen doch beträchtliche Filegrößen (500-1100kByte). Mit den derzeit üblichen Datenraten von 9k6 ist ein Download dieser großen Datenmengen fast unmöglich. Daher wird TO-31 im endgültigen Betrieb mit 38k4 senden. Dafür sind natürlich einige Modifikationen an unseren Empfangsanlagen notwendig. Einen Beitrag hierzu findet man hier : http://www.ee.surrey.ac.uk/EE/CSER/UOSAT/amateur/38k4_receiver_paper.htmll.

Die Bilder werden beim Download in das Verzeichnis IMAGES geschrieben. Um die "gezippten" Bilder abzuspeichern ergänzt man die Datei VIEWIR equations.txt mit :

[CCD-Bilder (ZIP)]
{
filetype = 234
}

Voraussetzung ist aber die neuste Version von WISP - ProcMail (Versionsnummer 2.00g).

 

Homepage

Die TMSAT-Homepage findet man unter http://www.mut.ac.th/~tmsat/