NAV OSCAR 44 - PCSat

img

PCSat wurde am 30. September 2001, 02:40:02 UTC von der Kodiak Abschußbasis in Alaska gestartet. Es war die erste Mission dieser Basis und hatte den passenden Namen "Kodiak Star". PCsat wurde um 03:50 UTC separiert und anschliessend aktiviert. Er sendete sofort mit 1200 baud AX.25 AFSK auf 145.825 MHz. Für den Amateurfunk wurde er am 03. Oktober um 19:30 UTC freigegeben.
Er umkreist die Erde auf einer etwa 800 km hohen Umlaufbahn in 106 Minuten. Die Inklination beträgt 67°.


NO-44

Bake

145.825 MHz  (FM,FSK, AX.25 1k2 und 9k6)
img 1k2 Packet Frame 20.10.2001, 1140 UTC, 145.825Mhz
img UO-11 und NO-44 beide auf 145.825Mhz am 08.01.2007, 1730UTC

Up/Downlink

145.825 MHz  (FM,FSK, AX.25 1k2 und 9k6)

Calls

PCSAT-1,PCSAT-11, PCSAT-12, PCSAT-2, W3ADO-1

Status

aktiv als Digipeater

Orbital Parameter

Name                    NO-44
NORAD                   26931
COSPAR Bezeichnung      2001-043-C  
Inklination (Grad)      67.051
RAAN                    222.994
Excentrizität           0.0004982
ARGP                    275.487
Umläufe pro Tag         14.29468105
Periode                 1h 40m 44s (100.73 Min)
Semi-major axis         7172 km
Perigäum x Apogäum      790 x 797 km
Bstar (drag Faktor)     0.000100350 1/ER
Mean Anomaly            84.567


18. Januar 2007
Während des Nachmittages über den USA wurde PCSAT-1 an der Westküster wieder überlastet und fiel zurück auf W3ADO-1 (1850UTC). Von den Kommandostation konnte er noch einmal kurz zurückgesetzt werden. Da aber die Anzahl der User so hoch war, sa Bob keine Chance, dass der Satellit die nächste Eklipse überlebt. Nach 8 Minuten Betrieb und kurz vor LOS wurde der Digipeater ausgeschaltet und das Call auf NODIGI gesetzt. Das war voraussichtlich die letzte Nutzungsperiode von PCSAT vor März. Sollte der Energiehaushalt noch nicht ganz am Boden sein, wird das Call NOGI gehalten. Anderenfalls setzt sich NO-44 in jeder Eklipse zurück und bootet neu mit W3ADO-1.

20070119221248 : W3ADO-1]BEACON,SGATE,qAo,KC0BS-3:T#017,020,114,044,020,213,11111111,0000,1
20070119221151 : W3ADO-1]BEACON,SGATE,qAo,VE7NOR-1:T#016,157,158,054,208,213,11111111,0011,1
20070119221049 : PCSAT-11]BEACON,SGATE,qAo,VE6NH:T#005,092,047,083,055,214,11111111,0000,1
20070119221049 : W3ADO-1]BEACON,SGATE,qAo,W7KKE-13:T#015,080,082,082,077,213,11111111,0010,1
20070119220948 : W3ADO-1]BEACON,SGATE,qAS,W0BIS-1:T#014,078,090,085,077,213,11111111,0001,1
20070119220648 : W3ADO-1]BEACON,SGATE,qAS,VY1MB-1:T#011,078,083,050,083,213,11111111,0010,1
20070119205820 : NODIGI]BEACON,SGATE,qAo,LU2HAM-1:T#041,016,043,046,097,213,00111111,0100,1
20070119205317 : NODIGI]BEACON,SGATE,qAo,LU2HAM-1:T#036,156,156,041,208,213,00111111,0111,1
20070119204327 : PCSAT-11]BEACON,SGATE,qAo,KO4E-1:T#013,138,047,049,055,214,00111111,0100,1
20070119204219 : NODIGI]BEACON,SGATE,qAo,KG4YZY-6:T#025,016,113,045,021,213,00111111,0100,1
20070119204144 : PCSAT-11]BEACON,SGATE,qAR,K0QED:T#008,093,046,049,055,214,00111111,0100,1
20070119204127 : PCSAT-11]BEACON,SGATE,qAo,KF5ET-4:T#011,087,082,114,076,214,00111111,0110,1
20070119204117 : NODIGI]BEACON,SGATE,qAO,WA4AEJ-5:T#024,159,160,044,210,213,00111111,0111,1
20070119204051 : PCSAT-11]BEACON,SGATE,qAR,K0QED:T#007,160,166,101,213,214,00111111,0111,1
20070119204027 : PCSAT-11]BEACON,SGATE,qAR,KC4PL:T#010,087,093,085,078,214,00111111,0101,1
20070119204017 : NODIGI]BEACON,SGATE,qAO,WA4AEJ-5:T#023,088,086,064,076,213,00111111,0110,1
20070119203954 : PCSAT-11]BEACON,SGATE,qAR,KQ4TV-1:T#008,093,046,049,055,214,00111111,0100,1
20070119203927 : PCSAT-11]BEACON,SGATE,qAo,N4UCM:T#009,081,046,049,104,214,00111111,0100,1
20070119203917 : NODIGI]BEACON,SGATE,qAo,KG4YZY-6:T#022,086,090,088,105,213,00111111,0101,1
20070119203828 : PCSAT-11]BEACON,SGATE,qAo,K5MBH-3:T#008,093,046,049,055,214,00111111,0100,1
20070119203828 : PCSAT-11]BEACON,SGATE,qAR,KQ4TV-1:T#007,160,166,101,213,214,00111111,0111,1
20070119203725 : PCSAT-11]BEACON,SGATE,qAR,KI4HDU-2:T#007,160,166,101,213,214,00111111,0111,1
20070119203719 : NODIGI]BEACON,SGATE,qAO,WA4AEJ-5:T#020,158,159,060,209,213,00111111,0111,1
20070119203526 : W3ADO-1]BEACON,SGATE,qAR,KB2M-3:T#019,085,084,100,083,213,11111111,0010,1
20070119203505 : W3ADO-1]BEACON,SGATE,qAR,K0QED:T#017,016,097,044,083,213,11111111,0000,1
20070119203418 : W3ADO-1]BEACON,TCPIP*,qAO,KC0PSR:T#017,016,097,044,083,213,11111111,0000,1
20070119203410 : PCSAT-11]BEACON,SGATE,qAR,K0QED:T#005,083,047,049,055,214,11111111,0000,1
20070119203325 : W3ADO-1]BEACON,SGATE,qAR,W0EP-1:T#017,016,097,044,083,213,11111111,0000,1
20070119203314 : W3ADO-1]BEACON,TCPIP*,qAO,KC0PSR:T#016,154,155,056,208,213,11111111,0011,1
20070119203240 : W3ADO-1]BEACON,SGATE,qAo,VE6CWS:T#014,081,091,085,080,213,11111111,0001,1
20070119203226 : W3ADO-1]BEACON,SGATE,qAR,KB2M-3:T#016,154,155,056,208,213,11111111,0011,1
20070119203126 : W3ADO-1]BEACON,SGATE,qAo,N0PBA-2:T#015,082,083,049,251,213,11111111,0010,1
20070119203125 : PCSAT-11]BEACON,SGATE,qAR,VA3ROM-1:T#005,083,047,049,055,214,11111111,0000,1
20070119203026 : W3ADO-1]BEACON,SGATE,qAR,N7XUC:T#014,081,091,085,080,213,11111111,0001,1
20070119202925 : W3ADO-1]BEACON,SGATE,qAR,KB2M-3:T#013,039,133,084,021,213,11111111,0000,1
20070119202625 : W3ADO-1]BEACON,SGATE,qAS,VE6NY:T#010,077,092,086,072,213,11111111,0001,1
20070119190509 : PCSAT-11]BEACON,TCPIP*,qAO,WB8NUT:T#007,159,165,092,213,214,00110111,0111,1
20070119190419 : PCSAT-11]BEACON,SGATE,qAo,KC8HJN:T#007,159,165,092,213,214,00110111,0111,1
20070119190349 : PCSAT-11]BEACON,SGATE,qAS,WP4YF-1:T#016,159,165,069,213,214,00110111,0111,1
20070119190256 : NODIGI]BEACON,TCPIP*,qAO,NP3OD:T#035,089,086,050,078,213,00110111,0110,1
20070119190246 : PCSAT-11]BEACON,SGATE,qAo,KC8HJN:T#006,085,093,084,077,214,00110110,0001,1
20070119190241 : PCSAT-11]BEACON,SGATE,qAo,KI4HZP:T#013,081,046,049,106,214,00110111,0100,1
20070119190233 : NODIGI]BEACON,TCPIP*,qAO,NP3OD:no dark ops and only 1 pkt per 5 min each
20070119190055 : NODIGI]BEACON,TCPIP*,qAO,NP3OD:T#034,087,090,093,107,213,00110111,0101,1
20070119190015 : PCSAT-11]BEACON,SGATE,qAS,WP4YF-1:T#012,159,165,071,212,214,00110111,0111,1
20070119185915 : NODIGI]BEACON,SGATE,qAo,KG4YZY-6:T#033,035,124,083,021,213,00110111,0100,1
20070119185851 : PCSAT-11]BEACON,SGATE,qAS,WP4YF-1:T#011,087,082,086,078,214,00110111,0110,1
20070119185837 : PCSAT-11]BEACON,SGATE,qAo,KC8HJN:T#005,081,047,084,079,214,00110111,0000,1
20070119185814 : NODIGI]BEACON,SGATE,qAr,VE1AIC-6:T#032,158,158,064,209,213,00110111,0111,1
20070119185748 : PCSAT-11]BEACON,SGATE,qAR,N2NJH-3:T#010,089,093,085,079,214,00110111,0101,1
20070119185713 : PCSAT-1]BEACON,SGATE,qAR,KB2M-3:T#031,086,085,057,052,213,00110111,0110,1
20070119185648 : PCSAT-11]BEACON,SGATE,qAo,N8JE:T#009,090,046,091,055,214,00110111,0100,1
20070119185613 : PCSAT-1]BEACON,SGATE,qAO,WA4AEJ-5:T#030,084,091,093,098,213,00110111,0101,1
20070119185548 : PCSAT-11]BEACON,SGATE,qAR,KI4HDU-2:T#008,159,165,083,213,214,00110111,0111,1
20070119185530 : PCSAT-11]BEACON,SGATE,qAR,KQ4TV-1:T#006,085,093,084,077,214,00110110,0001,1

18. Januar 2007
Heute Abend (18.01.2007, 220UTC) setzte sich PCSAT wieder wegen Überlast zurück. Dieses Mal war es Bob, WB4APR selbst, der es merkte und PCSAT-1 gleich wieder "zurückholen" konnte. Wir können es nur noch einmal wiederholen und bitten alle, PCSAT moderat zu nutzen. Ab sofort sollte er auch nur noch am Tag benutzt werden. Wenn sich NO-44 mit W3ADO-1 meldet, dann erfolgte ein Reset. Bitte niemals über W3ADO-1 digipeaten!


16. Januar 2007
Gestern Abend (15.01.2007, 1910UTC) setzte sich PCSAT zurück. Nur durch die Aufmerksamkeit und das schnelle Reagieren von zwei Kommandostationen konnte PCSAT-1 wieder zum Leben erweckt werden. Daher noch einmal die Bitte an alle Nutzer, PCSAT-1 moderat zu nutzen. Es macht keinen Sinn, den Digipeater mit Salven von APRS Paketen zu belasten. Das ist völlig unnötig und geht zu Lasten des Energiehaushaltes. Vielleicht können die aktiven Stationen die beiden ukrainischen Stationen nochmals darauf hinweisen...... Wenn PCSAT einen Reset durchführt, meldet er sich mit W3ADO-1. Wird der Satellit dann nicht innerhalb kurzer Zeit wieder umgeschaltet, bleibt er bis März für uns alle verloren. Über W3ADO-1 bitte NICHT digipeaten!

20070115190646,PCSAT-1>BEACON,SGATE,qAr,VE1AIC-6:T#570,131,141,149,130,214,00111111,0101,1 
20070115190748,PCSAT-1>BEACON,SGATE,qAO,WA4AEJ-5:T#571,131,136,058,089,214,00111111,0110,1 
20070115190800,PCSAT-1>BEACON,SGATE,qAO,WA4AEJ-5:>150705z Cleared timer PA3GUO 
20070115190848,PCSAT-1>BEACON,SGATE,qAR,KB2M-3:T#572,157,158,078,209,214,00111111,0111,1 
20070115190947,PCSAT-1>BEACON,SGATE,qAO,WA4AEJ-5:T#573,017,103,085,026,214,00111111,0100,1 
20070115191047,PCSAT-1>BEACON,SGATE,qAR,KB2M-3:T#574,132,141,150,136,214,00111111,0101,1
20070115191151,W3ADO-1>BEACON,SGATE,qAR,KB2M-3:T#001,134,136,058,117,214,00111111,0000,1 
20070115191250,W3ADO-1>BEACON,SGATE,qAr,VE1AIC-6:T#002,131,140,149,137,214,00111111,0001,1 
20070115191351,W3ADO-1>BEACON,SGATE,qAr,VE1AIC-6:T#003,132,136,058,101,214,00111111,0010,1 
20070115191450,W3ADO-1>BEACON,SGATE,qAO,W3ADO:T#004,159,160,066,209,214,00111111,0011,1 
... 
20070115220252,W3ADO-1>BEACON,SGATE,qAO,JF1AJE-13:T#172,156,157,056,209,214,00111111,0011,1 
20070115220350,W3ADO-1>BEACON,SGATE,qAO,JF1AJE-13:T#173,051,032,053,026,214,00111111,0000,1 
20070115220451,W3ADO-1>BEACON,SGATE,qAO,JF1AJE-13:T#174,133,143,143,136,214,00111111,0001,1 
20070115220954,W3ADO-1>BEACON,JL1STM*,qAO,JQ1BWT:T#179,135,141,059,138,214,00111111,0010,1 
20070115222753,PCSAT-1>BEACON,SGATE,qAo,WA6LIE-4:T#197,017,103,084,026,214,00111111,0000,1 
20070115223057,PCSAT-1>BEACON,SGATE,qAO,KD8CAO-6:T#200,159,159,079,210,214,00111111,0011,1 
20070115223355,PCSAT-1>BEACON,SGATE,qAo,W6CQZ:T#203,131,138,070,102,214,00111111,0010,1 

2. Januar 2007
PCSat-1 ist wieder aktiv und wird sehr aktiv benutzt.
PCSAT-1>BEACON:Digi On at 01030000z by JF1AJE
Für die nächsten Tage ergeben sich interessante Dual-Hop-Konstellationen zwischen ANDE-MAA und PCSat-1.

1. Januar 2007
fm PCSAT-1 to BEACON via SGATE ctl UI pid F0: >Recovering PCSAAT-1.  DIGI is off until 2 Jan
fm PCSAT-1 to BEACON via SGATE ctl UI pid F0: T#353,072,049,060,025,214,00111111,0100,1
fm PCSAT-1 to BEACON via SGATE ctl UI pid F0: >Recovering PCSAAT-1.  DIGI is off until 2 Jan
fm PCSAT-1 to BEACON via SGATE ctl UI pid F0: T#356,157,158,054,209,214,00111111,0111,1
fm PCSAT-1 to BEACON via SGATE ctl UI pid F0: T#357,017,030,112,026,214,00111111,0100,1
fm PCSAT-1 to BEACON via SGATE ctl UI pid F0: >Recovering PCSAAT-1.  DIGI is off until 2 Jan
fm PCSAT-1 to BEACON via SGATE ctl UI pid F0: T#358,133,135,139,125,214,00111111,0101,1
fm PCSAT-1 to BEACON via SGATE ctl UI pid F0: T#359,137,137,056,112,214,00111111,0110,1

Oktober 2006
PCSAT-1 ist momentan wieder als Digipeater aktiv. Wenn der Satellit sich mit seinem Rufzeichen W3ADO-1 meldet - dann ist er nicht als Digipeater aktiv und darf nicht benutzt werden. Viele Stationen achten nicht darauf. Unter W3ADO ist nur die Bake eingeschaltet. Wenn der Sat dann viele Pakete digipeatet kann es zum Zusammenbruch der Energieversorgung kommen und dann ist er für uns alle nicht mehr nutzbar. Also bitte nur benutzen, wenn sich auch PCSAT-1 meldet.
PCSAT-1 remains fully operational as a digipeater on 145.825 up and down using the aliases 
of PCSAT-1, ARISS, RELAY, WIDE and WIDEn-N and TRACEn-N.  Users are welcome to use it and we are 
seeing about 80 people a day. PCSAT-1 was resetting to W3ADO-1 a few times (the bad default power 
negative condition), but as long as the SIDE-B system does not reset at the same time, then 
PCSAT-1 is recoverable and useable.  But as long as people do not use the W3ADO-1 path, but use 
the other ones above instead, then we should be able to keep PCSAT-1 alive for a few more weeks.
Enjoy...  
de WB4APR, Bob
2001
PCSAT SPECIAL EVENT! Am 12.12.2001, dem 100. Jahrestag der Marconi Transatlantik-Funkübertragung und dem 40. Jahrestag des 1. Amateurfunksatelliten OSCAR-1 (gestartet am 12.12.1961), sendete PCSat Marconi's Buchstabe "S" und OSCAR-1's "HI HI" alle 3 Minuten in CW aus.
imgCW-Signal "S" und "HI HI" vom Marconi-Day 12.12.2001

Telemetrie Dekodierung und Auswertung

PC SAT sendet insgesamt 32 Telemetriewerte, 16 von jeder Seite A und B. Diese werden in 4 Blöcken von 5 Werten gesendet, wobei der fünfte Wert (213) eine Konstante ist (5 Volt Referenz). Die Werte beinhalten Aussagen zur Temperatur des Satelliten, Stromwerten von Solarpanel und Batterien und Spannungswerten.
Durch das Rufzeichen wird die Seite A und B unterschieden. Zusätzlich wird aller 4 Minuten ein Bakentext gesendet :

BTEXT-A 1k2 auf 145.825 MHz 
Seite A: W3ADO-1   TLM-A   1k2 auf 145.825 MHz aller 1 min + TLM-A   9k6 auf 145.825 MHz aller 3 min
W3ADO-1>BEACON,SGATE: T#794,085,095,103,081,213,11111111,0001,1 -> 01 = Cycle 
W3ADO-1>APRS1:Default LT1 
W3ADO-1>APRS2:Default LT2 
W3ADO-1>BEACON,SGATE: T#898,089,094,102,084,213,11111111,0001,1  
W3ADO-1>BEACON,SGATE: T#899,091,090,059,120,213,11111111,0010,1  
W3ADO-1,APRS3:Default LT3 
W3ADO-1,APRS4:Default LT4 
W3ADO-1>BEACON,SGATE: T#901,016,053,046,151,213,11111111,0000,1 
W3ADO-1>BEACON,SGATE: T#999,089,090,059,133,213,11111111,0010,1


Side Cycle Count First Value Second Value Third Value Fourth Value
A 00 Current +X Current +Z Current +Y Current -X
A 01 Temp  +Y Temp Batt A Temp XMIT A Temp +Z
A 10 Temp +X Temp Stack A Current -Y Current Batt A
A 11 A-Batt A Volt A- Batt B Volt Power out A 8V Reg A
Seite B: PCSat        TLM-B   1k2/9k6 auf 144.39 MHz ( über USA) und 145.825 MHz
PCSAT-11>APRS3:Default LT3 
PCSAT-11>BEACON,SGATE: T#014,103,090,102,101,213,11111111,0001,1 
PCSAT-11>APRS4:Default LT4 
PCSAT-11>BEACON,SGATE: T#015,097,097,079,155,213,11111111,0010,1 
PCSAT-11>APRS1:Default LT1 
PCSAT-11>APRS2:Default LT2 
PCSAT-11>APRS3:Default LT3 
PCSAT-11>BEACON,SGATE: T#016,155,164,105,213,213,11111111,0011,1 

PCSAT-2>BEACON,SGATE: T#410,115,118,128,110,213,11111110,1101,1 
PCSAT-2>BEACON,SGATE: 031938z OPS-Normal 2m rate. please.  Thanks 
PCSAT-2>BEACON,SGATE: T#413,024,048,158,043,213,11111110,1100,1


Side Cycle Count First Value Second Value Third Value Fourth Value
B 00 Current -X Current -Z Current -Y Current +X
B 01 Temp  -Y Temp Batt B Temp XMIT B Temp -Z
B 10 Temp -X Temp Stack B Current +Y Current Batt B
B 11 B-Batt A Volt B- Batt B Volt Power out B 8V Reg B

Die folgende Tabelle gibt die Einheit zur Umrechnung der gesendeten Telemetriewerte in Messwerte an.
Die Umrechnung erfolgt nach dem Polynom Ax^3 + Bx^2 + Cx +D

img
Statusframes
 
fm W3ADO-1 to ID via SGATE ctl UI pid F0 - 14.10.01 14:53:27 W3ADO-1/R XBAUD/G MAIL-1/B


Satellite Emergency Email

SSET
:EMAIL    :dk3wn@qsl.net test message via sat

Es ist auch möglich, kurze Nachrichten über Satellit an eine e-mail Adresse zu schicken.



APRS über NO-44

Man benutzt ein Terminalprogramm oder bequemer geht es mit der hervorragenden Software UIView.
Mit dem Terminalprogramm konfiguriert man im TNC (hier als Beispiel TNC-2 The Firmware 2.7) den UNPROTO-Path als

*c APRSAT via W3ADO-1

Dann tippt man die APRS Daten ein z.B.:

=4943.52N/00857.19E

Man kann auch noch einen Text dahinter setzen:

=4943.52N/00857.19E-73 de Mike via PCSAT  ->www.qsl.net/dk3wn

Mit der ENTER Taste sendet man diesen Text dann ab. Wenn das Packet vom PCSAT empfangen wurde, wird es zurückgesendet. Wie alle terrestrischen Digipeater wird PCSat das Rufzeichen substituieren, um anzuzeigen, das es vom Satellit digipeatet wurde. Es wird als PCSAT-nn* gesendet. Im Modus OPS-NORMAL funktioniert das Digipeaten via PCSAT-nn nicht !

Beispiele digipeateter APRS-Frames:
fm F4CEP-3 to APRS via W3ADO-1* ctl UI^ pid F0
=4833.35N/00240.78E`73 v SAT!  24 58 53910 1
fm W3ADO-1 to BEACON via SGATE ctl UI pid F0
T#016,163,163,064,210,213,11111111,0011,1
fm DK3WN to APRS via W3ADO-1* ctl UI^ pid F0
=4943.53N/00857.20E-73 from Mike -> www.qsl.net/dk3wn
fm F4CEP-3 to APRS via W3ADO-1* ctl UI^ pid F0
=4833.35N/00240.78E`73 v SAT! 117 35 54071 1
fm W3ADO-1 to BEACON via SGATE ctl UI pid F0
T#022,069,063,065,091,213,11111111,0001,1
fm DG0YFL to UQPP61 via W3ADO-1* ctl UIv pid F0
'(FSl -/]
Frames vom 23.07.2004, 1300UTC, 1k2 AFSK

from PCSAT-12 to BEACON via SGATE : 
T#020,165,170,083,213,213,11111111,0011,1
Frame vom 23.07.2004, 1302UTC, 9k6 FSK

UIView

Komfortabler und grafisch sehr ansprechend funktioniert das mit dem Programm UIView. Hier trägt man im Menü den Bakentext ein. Mit der Taste F9 wird der Text zusammen mit den GPS/APRS-daten gesendet. Jede empfangene APRS-Station wird mit ihrem Standort in einer Karte angezeigt. Man sollte natürlich darauf achten, eine passende Karte zu benutzen. Beim Überflug der ISS ist eine Europakarte sicher sinnvoll. Als Einsatz im lokalen APRS-Netz reicht eine Deutschlandkarte.


fm W3ADO-1 to I4KYO-3 ctl I00^ pid F0  Mission is UI digi only. No connections. Tnx.

fm S57NML to APRS via W3ADO-1*  
=4608.88N/01514.52Ey S57NML@yahoo.com
fm OH9RI-9 to APU24L via W3ADO-1* 
TRACE5-5 >140336zUI-View32 V1.65,Kenwood TM-D700 ,TH-D7E:oh9ri@sral.fi
fm DC4PAC to APU24L via W3ADO-1* 
=5001.57N/00724.82Ei* DC4PAC@DARC.DE*pse via PR or Buero 73 {UIV32}
fm OE3EV to APU24L via W3ADO-1* 
TRACE1-1 =4802.90N/01656.54E--Op.Erhard-73s to all {UIV32}
fm I6JKW to APRSAT via W3ADO-1* 
=4336.11NN01330.27E#PHG2110/All OM via PCSat 73 & de i6jkw@libero.it
fm UA3RAW to APW251 via W3ADO-1* 
=5243.03N/04125.28EyPHG0000/WinAPRS 2.5.1 -251-<530>
fm HB9PVI to APM352 via W3ADO-1* 
=4704.23N/00732.38EyPHG5130/USKA Sektion Solothurn -352-<079>
fm F8BSY to APU24L via W3ADO-1* 
=4243.42N\00253.42ES73' de Xavier  JN12KR Perpignan Via PCSAT {UIV32}
fm SM6TKY-2 to APU24J via W3ADO-1* 
APRSAT =5730.47N/01241.48ErHi all from sm6tky@qsl.net via PCsat!

img Telemetriefiles ASCII und RAW/KISS-Format


Mitschnitt vom 08.05.2005

Die Signale sind auf Grund des schlechten Energiehaushalt relativ schwach.

imgschwache Packet Signale von NO-44, 08.05.2005 1045 UTC
[000: W3ADO-1 > ID v SGATE UIv]
W3ADO-1/R XBAUD/G MAIL-1/B

[000: SP8RSL > APRS v W3ADO-1* UIv]
=5118.57N/02155.24E-test {UISS41}
[000: W3ADO-1 > BEACON v SGATE UIv]
T#015,081,075,045,124,213,11111111,0010,1
[000: F4CEP-3 > APRS v W3ADO-1* UI^]
=4833.35N/00240.78E`73 v SAT!  16  9 52453 1
[000: PCSAT-11 > APRS1 UI^]
Default LT1


2 hop - digipeating

Am 03.01., 05.01.2007, 09.01. und 11.01.2007 ergeben sich wieder seltene Konstellationen, wobei sich PCSAT-1 (NO-44) und ANDE-MAA zur gleichen Zeit über Europa befinden. PCSAT befindet sich wieder längere Zeit im Sonnenlicht und wurde deshalb aktiviert.
Bei günstigen Bedingungen ist nun ein Dual-Hop möglich, da beide Satelliten auf den gleichen Frequenzen arbeiten. Somit wird ein APRS Packet, dass von NO-44 empfangen und wieder ausgesendet wird, unter Umständen auch von ANDE-MAA empfangen und ebenfalls wieder gesendet.

ANDE NO-44 Operation
                                           Azim  Ele
09.01.2007 11:49:46 ANDE-MAA               1.0 52.7 
09.01.2007 11:49:59 NO-44                  8.9 13.3 

11.01.2007 10:48:06 ANDE-MAA             358.6 52.5
11.01.2007 10:49:28 NO-44                  0.7 12.6
ANDE NO-44 Operation ANDE NO-44 Operation
Konstellationen am 03.01.2007 und 05.01.2007

ANDE NO-44 Operation ANDE NO-44 Operation
Konstellationen am 09.01.2007 und 11.01.2007


Historie

Am 13.03. und am 15.03.2006 ergab sich eine seltene Konstellation, wobei sich PCSAT-1 (NO-44) und PCSAT-2 (ISS) zur gleichen Zeit über Europa befand. PCSAT-1 befindet sich wieder längere Zeit im Sonnenlicht und wurde deshalb aktiviert. Aus diesem Grund wurde auch der Downlink von PCSAT-2 zeitweise auf 145.825Mhz geschaltet.
Bei günstigen Bedingungen ist nun ein Dual-Hop möglich, da nun beide Satelliten auf den gleichen Frequenzen arbeiten. Somit wird ein APRS Packet, dass von NO-44 empfangen und wieder ausgesendet wird, unter Umständen auch von PCSAT-2 empfangen und ebenfalls wieder gesendet.

ISS NO-44 Operation ISS NO-44 Operation
Konstellationen am 13.03.2006


ISS NO-44 Operation ISS NO-44 Operation
Konstellationen am 15.03.2006

Beide Satelliten sind momentan auf "ARISS" programmiert, so dass ein APRS-Packet (oder UI-Packet) den UNPROTO PATH = ARISS, ARISS nehmen muss. Uplink und Downlink für beide Satelliten ist ist 145.825 MHz.

ISS NO-44 Operation
Für DL ergeben sich folgende Zeitfenster:
13.03.2006
----------------
PCSAT-1 1212 - 1225 UTC
PCSAT-2 1213 - 1222 UTC

PCSAT-1 1356 - 1411 UTC
PCSAT-2 1348 - 1357 UTC

15.03.2006
----------------
PCSAT-1 1256 - 1311 UTC
PCSAT-2 1301 - 1311 UTC

PCSAT-1 1440 - 1455 UTC
PCSAT-2 1437 - 1446 UTC
PCSAT1-PCSAT2 Dualhop

Diese Zeiten beziehen sich zwar auf mein QTH (JN49lr), dürften aber mit geringen Abweichungen für ganz DL zutreffen. Am 16.03. wird PCSAT-1 wieder in seinen alten Modus geschaltet, PCSAT-2 wird wegen einem Schulkontakt ausgeschaltet. Es gibt also nicht allzu viel Zeit zum Experimentieren.

Viel Erfolg allen, die es probieren wollen.....


Dual Hop Sample am 14.03.2006, 2023 UTC über Nordamerika

PCSAT-1 Frames

20060314202358 : PCSAT-11]BEACON,SGATE,qAo,K1UY:T#390,133,133,131,124,214,00111111,0101,1
20060314202354 : PCSAT2]BEACON,PCSAT-1*,WIDE,qAO,N1BHX:]131647z cleared 120 hr timer WB4APR
20060314202349 : PCSAT2]BEACON,PCSAT-1*,WIDE,qAO,N1BHX:T#349,020,024,242,019,016,11101010,0000,1
20060314202342 : W1WYC]APRS,PCSAT-1*,SGATE,WIDE2-2,qAo,KC2MHU-6:=4230.93N/07113.34W-
GD All from Fred, Burlington, Ma. F {UISS41}
20060314202342 : PCSAT-1]BEACON,SGATE,qAo,KC2MHU-6:T#988,153,154,080,208,214,00111110,0111,1
20060314202339 : PCSAT2]BEACON,PCSAT-1*,WIDE,qAo,KC2MHU-6:T#348,161,118,020,173,212,11101010,0011,1
20060314202258 : PCSAT-11]BEACON,SGATE,qAo,W8LCZ:T#389,089,047,079,095,214,00111111,0100,1

PCSAT-2 Frames
20060314202518 : PCSAT2]BEACON,SGATE,WIDE,qAO,N1BHX:T#358,137,139,110,001,079,11101010,0001,1
20060314202509 : PCSAT2]BEACON,SGATE,WIDE,qAO,N1BHX:T#357,024,028,242,019,023,11101010,0000,1
20060314202354 : PCSAT2]BEACON,PCSAT-1*,WIDE,qAO,N1BHX:]131647z cleared 120 hr timer WB4APR
20060314202349 : PCSAT2]BEACON,PCSAT-1*,WIDE,qAO,N1BHX:T#349,020,024,242,019,016,11101010,0000,1
20060314202339 : PCSAT2]BEACON,PCSAT-1*,WIDE,qAo,KC2MHU-6:T#348,161,118,020,173,212,11101010,0011,1
20060314201908 : PCSAT2]BEACON,SGATE,WIDE,qAo,W0JRT:T#321,023,026,242,019,015,11101011,0000,1
20060314201859 : PCSAT2]BEACON,SGATE,WIDE,qAo,W0JRT:T#320,162,118,020,170,212,11101011,0011,1

Dual Hop Sample am 15.03.2006, 1446 UTC über Europa

PCSAT-1 Frames
20060315144657 : M0LLE-9]APK001,PCSAT-1*,WIDE7-7,qAR,F4CEP::UR5RAA :ack
20060315144655 : UR5RAA]CQ,PCSAT-1*,qAR,F4CEP::M0LLE-9 :Hi fm Ukraine from Romeo! 73! mailto:ur5raa@mail.ru
20060315144649 : PCSAT2]BEACON,PCSAT-1*,WIDE,qAo,EI3IP-3:T#967,140,139,165,144,147,11101010,0010,1
20060315144648 : M0LLE-9]UW1VWX,PCSAT-1*,WIDE7-7,qAo,EI3IP-3:'yL=mf|R/]MON-S20-ALSO


PCSAT-2 Frames
20060315144649 : PCSAT2]BEACON,PCSAT-1*,WIDE,qAo,EI3IP-3:T#967,140,139,165,144,147,11101010,0010,1
20060315144620 : PCSAT2]BEACON,SGATE,WIDE,qAo,DD6UBW:T#964,162,118,019,172,212,11101010,0011,1
20060315144604 : PCSAT2]BEACON,SGATE,WIDE,qAo,DD6UBW:T#955,140,139,164,143,147,11101010,0010,1
20060315144604 : DK3WN-1]APU25N,PCSAT2*,WIDE2-1,qAo,DD6UBW:=4943.90N/00857.30E-Mike *TEST*
20060315144604 : PCSAT2]BEACON,SGATE,WIDE,qAo,DD6UBW:]131647z cleared 120 hr timer WB4APR


PCSAT1-PCSAT2 Dualhop

IGates - wir brauchen mehr IGates

Gerade in den Anfangsphasen ist die Sammlung von Telemetriedaten sehr wichtig und notwendig. Leider gibt es weltweit viel zu wenige Stationen, die empfangene Telemetrie sammeln und sie entsprechend zur Verfügung stellen. Es ist sehr einfach, ein SatGate einzurichten. Wer uns hier unterstützen möchte und Hilfe beim Einrichten eines SatGates benötigt, wende sich bitte an mich.

UI View

Die empfangenen Packete werden vom TNC dekodiert und mit der Software UIView angezeigt. Eine sehr wichtige Funktion für die weltweite Datenauswertung ist das IGate. Über das Internet werden die Frames an spezielle Server geschickt, wo sie mit einem Zeitstempel versehen und gesammelt werden.

Der Aufbau eines IGates (SatGate) ist eigentlich ganz einfach. Ich persönlich benutze UIView32 um die Daten der Satelliten anzuzeigen. Es ist dabei unerheblich, ob man ein TNC oder das Soundkartenmoden (AGW) benutzt. Die empfangenen Daten (speziell RAFT, ANDE, PCSat und ISS) werden über das Internet zu einem zentralen APRS Server gesendet und in einer Datenbank gesammelt. Eine Abfrage dieser Datenbank findet man z.B. über das Portal von Steve, K4HG unter: http://www.findu.com/cgi-bin/pcsat.cgi?absolute=1 .
Hier laufen praktisch die weltweit empfangenen Telemetriedaten zusammen und können entsprechend gefiltert und ausgewertet werden. Zum Empfang der Satelliten würde auch im einfachsten Fall ein Rundstrahler (Turnstile) dienen, wenn man den Empfänger auf die Mittenfrequenz stellt. Wären genügend IGate Stationen vorhanden, wäre der Empfangsaufwand entsprechend klein, da ja jede Station einen bestimmten Radius abdecken kann.

Und auch noch hier noch einmal ein Hinweis. Es macht absolut keinen Sinn, den Digipeater mit Salven von APRS Paketen zu belasten. Einige Feststationen bringen es auf über 20 UI-Pakete. Das ist nutzlos und belastet den Energiehaushalt unnötig. Zudem behindert es die Kommandostationen bei ihrer Arbeit, die im Endeffekt allen zugute kommt. Also bitte nur aller 1-2 Minuten ein Paket. Wenn es digipeatet wurde (man erkennt dies am Stern...) hat man es geschafft und kann in der verbleibenden Zeit besser Telemetriedaten sammeln. Vielen Dank!



PCSat Telemetrieauswertung

Homepage

http://eng.usna.navy.mil/~bruninga/pcsat.html