FUNcube Dongle und WRplus

WRplus und die ExtIO_FCD_G0MJW.dll

Für den FUNcube Dongle plus benutzt man die ExtIO_FCDPLUS_G0MJW.dll.

Für den RTL-SDR plus benutzt man die ExtIO_RTLSDR.dll.

Nach dem Herunterladen der aktuellen DLL kopiert man diese in das WRplus Verzeichnis. Auch die weiter beschriebende Software SATCONTROL_FCD zur Korrektur der Dopplerfrequenz zum Empfang von Satelliten sollte mit all ihren Files in diesem Verzeichnis stehen.

Hinweis: WRplus startet normalerweise im FullScreen Modus. Das ist sehr unpraktisch, da man die Steuerung über alle anderen Windowsfenster auf dem Desktop verliert. Man startet man WRplus im Fenstermodus mit der Option -wv. Man kann sich eine Verknüpfung erstellen, in der man das Ziel wrplus.exe -wv einträgt.

WRplus Directory

Nach dem Start von WRplus bindet man die DLL (und damit den FUNcube Dongle) folgendermassen ein:
Show Options -> Select Input -> FCD - G0MJW Control

FCD mit WRplus

Select Sound Card -> Input Sound Card -> Mikrofon FunCube Dongle. Um optimale Ergebnisse zu erzielen stellt man ausserdem in der Systemsteuerung für Sound -> Aufnahmegeräte -> Mikrofon (FunCube Dongle) den Eingangspegel auf 1.

Windows Sound settings input

FCD mit WRplus

Die Samplerate wird auf Input = 96000 Hz und Output = 24000 Hz eingestellt.

FCD mit WRplus

Empfang und Dekodierung von Signalen mit WRplus

FCD + WRplus + MixW

Erste Tests mit dem Empfang der APRS-Frequenz 144.800 MHz (ohne Vorverstärker, MASPRO 435HS20 X-Yagi)